Ein besonderer Tag für die Bewohner der Karlshöhe Ludwigsburg

Ein besonderer Tag für die Bewohner der Karlshöhe Ludwigsburg

11hilft e. V. hat die Bewohner der Karlshöhe in Ludwigsburg zu einem Basketballspiel eingeladen, für einen unvergesslichen und schönen Tag.

Durch unsere Initiative konnten die Bewohner mit Behinderungen der Karlshöhe in Ludwigsburg ein spannendes Basketballspiel besuchen und so eine willkommene Abwechslung in ihrem Alltag erleben.

 Die Einrichtung in Ludwigsburg, kümmert sich mit viel Engagement um Menschen mit Behinderungen. Viele Herausforderungen prägen das tägliche Leben in der Einrichtung, weshalb besondere Erlebnisse von unschätzbarem Wert sind. Das Ziel von 11hilft war es, den Bewohnern einen Tag zu schenken, an dem sie den Alltag hinter sich lassen und pure Freude erleben können.

 Der Besuch des Basketballspiels war nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch eine Möglichkeit für die Bewohner, Teil der Gemeinschaft zu sein und die Atmosphäre eines Live-Events zu genießen. Für viele war es das erste Mal, dass sie ein solches Ereignis live miterleben durften. Die Begeisterung während des Spiels war deutlich in den stahlenden Augen der Teilnehmer zu erkennen und bestärkt uns darin, dass solche Aktionen von großer Bedeutung sind.

 Unser Dank gilt den Betreuern der Karlshöhe, die uns tatkräftig unterstützt haben. Gemeinsam konnten wir ein Erlebnis schaffen, das den Bewohnern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 Solche Projekte zeigen, wie wichtig es ist, Menschen mit Behinderungen in soziale Aktivitäten einzubeziehen und ihnen Gelegenheiten zu bieten, Freude und Gemeinschaft zu erleben. 11hilft e.V. ist stolz darauf, einen Beitrag dazu geleistet zu haben und freuen uns darauf, auch in Zukunft ähnliche Initiativen zu unterstützen.

Foto von Markus Spiske auf Unsplash

Eine Familie erhält Unterstützung in schwierigen Zeiten

Eine Familie erhält Unterstützung in schwierigen Zeiten

Inmitten der Herausforderungen des Lebens gibt es Momente, in denen eine helfende Hand einen enormen Unterschied machen kann. Eine Familie mit 3 Kindern stand vor einer schwierigen Situation. In ihrer Wohnung hatten sich massive Schimmelprobleme entwickelt, was nicht nur ihre physische Gesundheit, sondern auch ihre Lebensqualität stark beeinträchtigte.

Bisher hatte nur der Vater in der Familie gearbeitet, während die Mutter sich um die Kinder kümmerte. Doch ab April würde auch sie wieder arbeiten, um das Familieneinkommen zu verbessern. Bislang war es unmöglich, Geld beiseitezulegen, um ihre prekäre Wohnsituation zu verbessern. Die gesundheitlichen Probleme des Sohnes und des Ehemanns verschlimmerten sich zusehends, und die Zukunft schien düster.

Eine andere Unterkunft zu finden war mit drei Kindern keine leichte Aufgabe und ohne Rücklagen sowieso nicht. Glücklicherweise konnte 11Hilft e. V. für einen Lichtblick sorgen, indem wir die Kaution für die neue Wohnung übernahmen, ohne die ein Umzug unmöglich gewesen wäre.

Diese einfache Geste hat das Leben dieser Familie maßgeblich verändert. Sie können nun hoffentlich in Zukunft wieder ein unbeschwerteres Leben führen, frei von den Sorgen und gesundheitlichen Risiken, die ihre vorherige Wohnsituation mit sich brachte.

Ein unerwartetes Geschenk für Fenja

Ein unerwartetes Geschenk für Fenja

Heute möchten wir euch von unserem neuesten Hilfsprojekt erzählen. Vielleicht hat der ein oder andere den Artikel „Fenja braucht dringend einen Aufzug“ in der Stuttgart-Zeitung gelesen. Über diesen Artikel wurde eine Spendenaktion gestartet, um einen Aufzug für ihr Zuhause zu finanzieren. 11hilft e. V. wollte natürlich auch helfen, aber da der Aufzug schon fast vollständig durch Spenden finanziert war, entschieden wir uns für stattdessen für sie ein Galileo® Trainingsgerät zu kaufen. Mit dem Trainingsgerät kann Fenja ihre Muskeln stärken und ihre Beweglichkeit verbessern. Es ist ein innovatives Gerät, das auf Vibrationstechnologie basiert und bereits in der medizinischen Rehabilitation eingesetzt wird. Als wir erfuhren, dass Fenja aufgrund ihrer gesundheitlichen Herausforderungen Schwierigkeiten hatte, ihren Körper zu trainieren und in Bewegung zu bleiben, wussten wir, dass dies die perfekte Lösung für sie sein könnte.

Da ein solches Gerät leider nicht von der Krankenkasse übernommen wird, war es für uns eine tolle Möglichkeit, Fenja damit zu helfen, als Alternative zum Aufzug.

Fahrrad

Fahrrad

Gerade wenn es kranke oder behinderte Kinder in einer Familie hat, kommen die Geschwisterkinder ein wenig zu kurz, da der Fokus mehr auf den Hilfsbedürftigen liegen muss.
So auch hier. Das Geld der Familie wird überwiegend für Medikamente genutzt und so sind keine größeren Anschaffungen möglich, auch wenn es nötig ist.

Da der Sohn der Familie aus seinem Fahrrad herausgewachsen war und dieses braucht, um zur Schule zu fahren, hat 11hilft e. V. hat die Familie unterstützt und einen Teil der Kosten übernommen. Den Rest hat sich der Junge durch Nebenjobs selbst zusammen gespart, weil ihm ein spezielles Hightech Fahrrad wichtig war.

Weihnachtsessen

Weihnachtsessen

Die Familie kennen Sie vielleicht aus einem anderen Hilfsprojekt. Das Schicksal scheint es im Moment nicht gut zu meinen. Nachdem die Kinder ihren Vater verloren und die Mutter ihren Mann, erkrankte einer der Töchter an Corona und hat nun mit Long COVID zu kämpfen.

Viele teure Medikamente und eine Umstellung des Essens machen den Alltag nicht nur schwerer, sondern drängt die Familie in Geldnot. Viele Baustellen für die schon gebeutelte Familie.

11hilft e. V. beschließt deshalb, der Familie ein schönes Weihnachtsessen zu spenden

Der Fahrradanhänger

Der Fahrradanhänger

Nach 3 Monaten im Koma erwacht die kleine Emma nach einem schweren Autounfall. Sie kämpft sich innerhalb von einem Jahr zurück ins Leben und darf endlich das Krankenhaus verlassen. Ein großer Wunsch der gesamten Familie ist es, wieder mehr gemeinsame Zeit in der Natur zu verbringen. Um dies zu ermöglichen, spendet 11hilft e. V. einen Radanhänger, damit Emma wieder auf Tour gehen kann.

Die gesamte tragische Geschichte der Familie erfahren Sie im Zeitungsartikel in der Bildergalerie.